DM-Vorrunde Herren: Keine Überraschung in Garmisch
vom 11.02.2013
Beim Finalturnier um die Deutsche Curling-Meisterschaft der Herren am 21. bis 24. Februar in Oberstdorf werden die gleichen vier Teams um den Titel kämpfen wie bereits vor Jahresfrist in Füssen. Bei der Vorrunde in Garmisch-Partenkirchen gab es im Gesamtklassement keine nennenswerte Überraschung. Allerdings konnten bei schwierigen Eisverhältnissen auch kaum Rückschlüsse auf die wahre Leistungsfähigkeit gezogen werden, wie Bundestrainer Martin Beiser sagte.

"Es haben sich am Ende die besten vier Teams durchgesetzt", so Beiser. Im Abschlussklassement vorn lagen das Team Jahr vom CC Hamburg, dass sich zwar gegen die vermeintlich stärkste Konkurrenz durchsetzen konnte, sich jedoch einen "Patzer" gegen das Team Kämpf leistete, sowie das Team Lang aus dem Allgäu, dass lediglich dem Team Jahr unterlegen war. "Die beiden deutschen Topteams sind insgesamt sehr überzeugend aufgetreten und haben sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen." Damit müssen sie wohl auch bei den finalen Titelkämpfen als Favoriten gelten.

Einen guten Eindruck hat unterdessen das junge Team Muskatewitz (BGHCC/ECO) hinterlassen. Die Formation, zu der noch Juniorenspieler zählen, schaffte es, gegen das Team Baumann einen Tie-Breaker um den vierten und letzten Startplatz bei der DM-Endrunde zu erzwingen. Dort war man den routinierteren Mannen um Skip Alexander Baumann jedoch klar mit 6:2 unterlegen.

Alle Ergebnisse & das Gesamtklassement...
TERMINE
2018
02. März
World Wheelchair Championship
in Stirling (SCO)
02. März
29th Winter Universiade
in Krasnoyarsk (RUS)
16. März
World Women's Championship
in Esbjerg (DEN)
www.curlingticket.de