Mixed-Doubles-Titel nach Geising
vom 20.02.2017
Am vergangenen Wochenende wurde in Hamburg der Deutsche Meistertitel im Mixed Doubles ausgespielt. Am Start waren sieben Teams. Der Pokal und damit das Ticket zur WM im kanadischen Lethbridge im April ging an Andy Büttner und Julia Meißner vom 1. SCV Geising. Doch es war knapp bis zum letzten Stein.

Das Geisinger Duo musste ihre letzte Partie gegen das Hamburger Team Frey/Hundertmark nämlich unbedingt gewinnen. Anderenfalls hätte es einen Tie-Breaker zwischen den Hamburgern und dem Team Schöpp vom SC Riessersee um den Titel geben müssen, die den besseren LSD hatten. Vor dem Schlussend in dieser entscheidenden Begegnung lagen die Hamburger noch mit 7:5 vorn, doch mit dem letzten Stein gelang dem Geisinger Team noch ein Dreierhaus, damit das 8:7 und als einziges im Wettbewerb ungeschlagenes Team der Turniersieg.

"Damit hat sich der große Aufwand, den die beiden in dieser Saison, in der sie sich voll auf das Mixed Doubles konzentriert haben, ausgezahlt", lobte Bundestrainer Thomas Lips die neuen Deutschen Meister. Büttner und Meißner werden nun Deutschland bei der Weltmeisterschaft vom 22. bis 29. April in Lethbridge (CAN) vertreten.

"Ich denke, dass das Team dort durchaus mit Ambitionen antreten wird. Erstes Ziel ist das Achtelfinale. Dafür müsste man in der Vorrundengruppe mindestens Dritter werden", so Lips. "Natürlich sind die beiden international eher unerfahren, aber die Auslosung lässt diese Erwartungshaltung durchaus zu. Mit Kanada, den USA und Tschechien sind in der Gruppe drei starke Teams, dazu könnten die Türken eine gute Rolle spielen. England, Frankreich und Kasachstan müsste man schlagen. Insgesamt besteht zumindest die Chance, dass die beiden das bislang beste Resultat an einer Mixed-Doubles-WM für den DCV erreichen."

Abschlussklassement:
1. Büttner/Meißner (6 Siege - 0 Niederlagen)
2. Schöpp/Schöpp (5 - 1)
3. Frey/Hundertmark (4 - 2)
4. Mayrhans/Kapp (3 - 3)
5. Graap/Noack (2 - 4)
6. Lemke/Köhler (1 - 5)
7. Fischer/Lagerau (0 - 6)
TERMINE
2018
02. März
World Wheelchair Championship
in Stirling (SCO)
02. März
29th Winter Universiade
in Krasnoyarsk (RUS)
16. März
World Women's Championship
in Esbjerg (DEN)
www.curlingticket.de