Olympia-Teilnehmer testen beim German Masters
vom 05.11.2013
Vom 24. bis zum 26. Januar 2014 macht die Curling Champions Tour (CCT) mittlerweile zum dritten Mal Station in Hamburg. Diesmal hat das internationale Turnier jedoch eine ganz besondere Bedeutung, denn die German Masters in der Halle des Curling Clubs Hamburg sind das letzte Turnier vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi (RUS), und einige Olympioniken nutzen hier die Chance, um sich noch einmal auf hohem Niveau den letzten Schliff für das wichtigste Curling-Turnier der Welt zu holen.

„Mal abgesehen von vergangenen Weltmeisterschaften sehen wir in Hamburg das stärkste Teilnehmerfeld, was wir je bei einem Turnier in Deutschland hatten“, freut sich Turnierdirektor Uli Kapp. „Qualitativ macht das German Masters im dritten Jahr einen weiteren Schritt nach vorn. Wir werden fünf bis sieben Teams im Feld haben, die wenig später nach Sotschi reisen. Mit dieser Entwicklung können wir hoch zufrieden sein.“ Zudem bestätige die Nationen-Vielfalt in diesem Jahr, dass die Strategie, die man mit diesem CCT-Turnier fährt, absolut die richtige sei.

Tatsächlich sind Vertreter der erfolgreichsten Curling-Nationen der Welt in Hamburg am Start. Erstmals wird ein kanadisches Team in die Hansestadt kommen, und das mit einem ganz prominenten Namen, denn Skip Brad Gushue ist einer der Olympiasieger von 2006. Aus Schweden startet zudem mit Oskar Eriksson ein amtierender Weltmeister beim German Masters 2014. Auch Teams aus China oder Japan geben ihre Premiere in Hamburg.

Nicht wenige Teams in dem 20 Teilnehmer umfassenden Starterfeld werden das German Masters als letzte Chance nutzen, um sich auf die Olympischen Spiele vorzubereiten. Der WM-Vierte aus Dänemark mit Skip Rasmus Stjerne etwa ist Stammgast in Hamburg. Auch die chinesische Formation von Skip Rui Liu und das Schweizer Olympia-Team von Sven Michel holen sich in Hamburg den letzten Schliff. „Natürlich hoffen wir, dass wir nach dem Olympic Qualifier, bei dem vom 10. bis zum 15. Dezember in Füssen die letzten beiden Sotschi-Tickets vergeben werden, mit den Lokalmatadoren des Teams von Skip John Jahr mindestens einen weiteren Olympia-Starter vor Ort haben“, so DCV-Sportdirektor Rainer Nittel.

Bislang sind 18 der 20 Startplätze fest vergeben. Das japanische Team um Yosuke Morozumi wäre im Falle einer Olympia-Qualifikation die Nummer 19. Zudem halten die Organisatoren einen Wild-Card-Platz für weitere Olympia-Teilnehmer frei.

Eigens für das German Masters hat der DCV wieder eine Veranstaltungswebsite aufgesetzt. Hier gibt es alle Infos rund um das CCT-Turnier in Hamburg...
TERMINE
2018
02. März
World Wheelchair Championship
in Stirling (SCO)
02. März
29th Winter Universiade
in Krasnoyarsk (RUS)
16. März
World Women's Championship
in Esbjerg (DEN)
www.curlingticket.de