Bericht von der Betriebssport-DM in Hamburg
vom 13.04.2018
Die besten 5 Teams von der Curling Regionalausschreibung in Schwenningen, starteten nach Hamburg zum Bundesfinale. Die Teams haben in 4 Spielrunden bei einer Teilnahme von 18 Teams qualifiziert. Die Eisfuzzies von der Volksbank Donau-Neckar starteten in der ersten Runde gleich mal voll durch. Sie gewannen gegen die Jungen Pioniere nach 6 Ends mit 8:0. Die Black Forest Granite Crushers der Fima Stein Automation lief es im ersten Spielend nicht so gut. Sie kassierten gleich mal vier Steine. Die Aufholjagt kam in Gange aber es reichte 5:7 nicht zum ersten Sieg. In der Gruppe B gewannen die R+V Frosties von der R&V Versicherung 8:2 gegen die 048ers. Kiffe mal wieder von der Fa. Kiffe Planschleifen gelang ein Unentschieden gegen die schon legendären Weissen Mäuse von der Autobahn Polizei Rastatt. Das Team von der Fa. Marquardt die Marquardt Innovations setzten sich mit 7:4 gegen Eurogate Bombastic durch. Es folgte dann die Gruppenrangliste am Samstagmorgen. Stein Automation gegen die Plattdütschen mit 9:8, Volksbank Donau-Neckar gegen Dentbase 3:6, Team Marquard gegen die Autobahnpolizei 2:13 bei dem sie im 2. Und 4. End 5 bzw. 4 Steine hinnehmen mussten. R&V Versicherung wieder mit einem Top Ergebnis 10:2 gegen SG HHLA ERGO.
Kiffe Planschleifen musste auch ein 5er House im 4. End verdauen und spielte 2:9. Es ging jetzt in die 1.Gesamtrangliste und dort verloren die R&V Versicherung gegen den späteren Titelgewinner die Autobahnpolizei. Die Volksbank Donau-Neckar erspielte ein Unentschieden gegen SG HHLA ERGO. Stein Automation ließ nichts anbrennen und gewann eindeutig gegen Schwupp di wup. Kiffe kam wieder ins Spiel und gewann gegen De Plattdütschen mit Abstand. Auch Marquardt mit einem neuen Team setzte sich gegen die SteiNDRücker vom NDR durch. Ebenso spielte Kiffe am Sonntag gegen ERGO und holte sich den Sieg. Am Sonntag dann das Finale Eurogate 1 gewann gegen die Weißen Mäuse und R&V (Foto) spielte gegen das Schwenninger Team Stein Automation und schlug sie mit 7:3. Am Samstagabend konnte als Spezielles Highlight noch die Fa. Eurogate besichtigt werden. Diese betreibt den Containerhafen.
Ein beeindruckendes Erlebnis für alle Curlingspieler. Anschließend ging es zum gemeinsamen Abendesse. Folgende Platzierungen erreichten die Teams aus Schwenningen.

Insgesamt spielten 16 Teams bei Bundesfinale mit.
Platz 2 ging an die R&V Frosties von der R&V Versicherung
Platz 6 die Fa. Marquardt mit dem Team Marquardt Innovations
Platz 7 Kiffe Planschleifen mit dem Team Kiffe mal wieder!
Platz 8 Stein Automation mit dem Team Black Forest Granite Crushers
Platz 11 die Eisfuzzies von der Volksbank Donau-Neckar.
TERMINE
2018
02. März
World Wheelchair Championship
in Stirling (SCO)
02. März
29th Winter Universiade
in Krasnoyarsk (RUS)
16. März
World Women's Championship
in Esbjerg (DEN)
www.curlingticket.de